FatCat Records aus UK wird ab Januar 2018 von H’art Musik vertrieben

Das Britische Label FatCat Records wurde 1997 von David Cawley und Alexander Knight gegründet und ist seit 2001 in Brighton ansässig. Das Label ist sowohl bestens bekannt für ein hohes Qualitätsniveau als auch für die breite Vielfalt der Titel, welche mit seinen diversen Imprints (Splinter Serien / 130701 / Split Serien / Palmist / FCR / 6Dimensions) aufgezogen wurden. Inspiriert durch neu entstandene Sounds aus Detroit und Chicago, startete FatCat bereits 1990 als Plattenladen und war spezialisiert auf Genres wie Underground Dance; zuerst in Crawley und später in Covent Garden in London. Schnell erreichte FatCat den Status als eines der besten Outlets für Elektronische und wurde dadurch früh zu einem Verfechter der Elektronischen Szene im England der frühen 1990er.

 

Nach Ende der Ära als erfolgreicher Plattenladen, konzentrierte man sich komplett auf das Label und veröffentlichte zunächst Dance und Electronic 12 Zoll Singles unter der Prämisse eher anspruchsvoll und genre-übergreifend zu agieren als ein breiteres Spektrum an Musik zu verfolgen. FatCat hatte es sich immer zur Aufgabe gemacht, neue Talente zu fördern und ist bis heute bekannt für die Entdeckung von Bands und Künstlern wie Sigur Rós, Max Richter, Animal Collective, Múm, Frightened Rabbit, The Twilight Sad, Hauschka, Honeyblood, No Age und C Duncan. Seit 2005 führt FatCat auch ein Büro in Brooklyn, New York.


Im Schwerpunkt fokussiert sich FatCat auf Veröffentlichungen in den Genres Post-Rock, Elektro, Singer-Songwriter, Indie sowie Minimal Techno, Explosive Noise bis hin zu modernen Piano-Kompositionen und Afrikanischer Gitarren Trance. Zu den aktuellen Künstlern und Bands gehören Vashti Bunyan, The Twilight Sad, Tal National, Knightstown, C Duncan, Shopping, Honeyblood, Tall Ships, Traams, We were Promised Jetpacks, Breathe Panel, Paws und Mice Parade.

 

Der Vertrieb wird ab dem 1. Januar 2018 in Deutschland, Österreich und der Schweiz von H’art übernommen. Somit erweitert die Firma H’art Musik ihren Katalog um ein weiteres starkes und etabliertes Label im Indie-Segment.

Zurück